Bädermax zum Shop

Die neuen Fitness- und Wellness-Trends

Ob Bewegung, Entspannung oder gesunder Lebensstil, in allen Bereichen gibt es moderne Methoden zu entdecken, die Ihre Gesundheit fördern. Oft kommen dabei neue Erkenntnisse und alte Weisheiten zusammen.

Laufen und Wandern

Genuss-Wandern

Ehrgeiziges Kilometerbezwingen ist out. Weder krĂ€ftezehrendes Höhenkraxeln noch Langstreckenwandern bis zur Erschöpfung sind das Konzept eines erholsamen Urlaubs fĂŒr alle Sinne. Genuss-Wandern bedeutet Urlaub fĂŒr den ganzen Körper. Das heißt zwar: Sich nach KrĂ€ften bewegen und wandern, aber auch, Natur und Landschaft mit allen Sinnen zu genießen. Zu diesem Zweck wurden zahlreiche Wandergebiete aufbereitet. Vor Schautafeln und besonders schönen Aussichtspunkten hĂ€lt der Genuss-Wanderer inne, um Berge und Pflanzenwelt bewusst zur erleben. Auch die regionale KĂŒche oder der Besuch eines Heimatmuseums sind Stationen des Genusswanderers. In Bayern sind besonders die etwas niedrigeren Gebirge in Franken und Niederbayern zum Genuss-Wandern geeignet.

Masai-Walking

Barfuss am Strand OrthopĂ€den und Sportmediziner haben den Wert des Barfuß-Laufens fĂŒr den gesundheitlichen Effekt des Laufens entdeckt. Masai-Walker streben Laufregionen an, in denen sich das Barfußlaufen anbietet, wie zum Beispiel lange Wanderungen an StrĂ€nden oder auf eigens dafĂŒr prĂ€parierten Wiesen. Eine „Ersatz-Lösung“ fĂŒr das Barfußlaufen sind MBT-Schuhe nach der Massai-Barfuß-Technologie. Man erkennt diese Schuhe an ihrer halbrund geformten dicken Sohle. Ihre Form unterstĂŒtzt den Muskelaufbau, entlastet die Gelenke und fördert die Fettverbrennung.

Parkour

Das Parkour-Laufen macht den Ausdauerlauf zum Abenteuer und verbindet es mit einer ganz eigenen Philosophie. Die ursprĂŒngliche Idee des Parkours ist, als LĂ€ufer nicht nur vorgeschriebene Jogging-Strecken zu absolvieren, sondern auch Hindernisse zu ĂŒberwinden. So werden Parkour-LĂ€ufer wurzelreiche Waldstrecken mit vielen umgestĂŒrzten BĂ€umen bevorzugen. Das Überwinden von Hindernissen wĂ€hrend des Laufens steigert die positiven GefĂŒhle des LĂ€ufers. Parkour-LĂ€ufer bevorzugen auch urbane Strecken, wo sie Mauern, ZĂ€une, BĂ€nke und andere Hindernisse ĂŒberspringen oder ĂŒberklettern können. Der Parkour-Lauf wurde in Frankreich erfunden, der LĂ€ufer heißt „Le Traceur“.

Die anspruchsvollste Ausformung des Parkours sind akrobatische KunststĂŒcke wie Salto und ÜberschlĂ€ge. Zur ursprĂŒnglichen Idee des Parkour gehören diese sportlichen Höchstleistungen aber nicht zwingend dazu.
http://www.le-traceur.net/

Gymnastik und Bewegung

Wer gern verschiedene Körper- und Bewegungstechniken trainiert, muss nicht bei Tai Chi und Yoga stehen bleiben. In der modernen Tanzbewegungen sind einige neue Stile entstanden, die den bewussten Körpereinsatz der alten Techniken mit dynamischeren Formen verbinden.

BMC / Kontaktimprovisation

Das Body-Mind-Centering gibt es erst seit Ende der Siebziger Jahre. Genauso wie bei traditionellen Techniken wird das Ziel einer Harmonisierung zwischen Körper und Geist angestrebt. Hierzu dienen sowohl traditionelle Übungsformen als auch neue BMC-Techniken. Ziel ist der bewusste, freie und kreative Umgang jedes Einzelnen mit den Möglichkeiten seines Körpers. Eine Weiterentwicklung des BMC ist die Kontaktimprovisation. Hier geben sich die Übungspartner gegenseitige Impulse, um dynamische Bewegungsmuster anzuregen.
Der Gegensatz zu den indischen und asiatischen Meditationstechniken liegt beim BMC eindeutig in seiner Dynamik und seinen kommunikativen Möglichkeiten im Spiel der körperlichen Bewegung.
http://www.naturheilkunde-online.de/naturheilkunde/fachartikel/bodymind.html

Body Art

BodyArt ist wie das BMC eine sehr junge Körpertechnik. Body Art wurde vor allem von TĂ€nzern entdeckt, die sich lange mit den traditionellen Bewegungstechniken (Yoga, Tai Chi, Qi Gong) beschĂ€ftigten. Im Body Art werden all diese Techniken genutzt, mit dem Ziel, dem Trainierenden eine möglichst große Beweglichkeit zu verschaffen und den eigenen Körper mit all seinen Möglichkeiten bewusst wahrzunehmen. Folgende Seite vermittelt dazu einen Eindruck.
http://www.bodyartschool.com/

Capoeira

Capoeira Capoeira ist eine alte brasilianische Kampfsportart, die jedoch in den letzten Jahrzehnten von TĂ€nzern und Bewegungstherapeuten entdeckt wurde. Im Capoeira wird der menschliche Körper wie ein Rad wahrgenommen. FĂŒĂŸe und HĂ€nde kommen abwechselnd zum Einsatz. GrundĂŒbung des Capoeira ist demnach auch das Radschlagen. Beim modernen Capoeira wird der Kampf (Ă€hnlich wie beim Tai Chi) in verlangsamter Form nachgestellt. Dadurch werden die BewegungsablĂ€ufe bewusst wahrgenommen und eingesetzt. Die TĂ€nzer geben sich dabei gegenseitige Bewegungs-Impulse.
http://de.wikipedia.org/wiki/Capoeira

Nia

Nia wurde 1983 in den USA erfunden und ist, salopp ausgedrĂŒckt, die „Spaßvariante“ unter den modernen Bewegungstechniken. Was nicht heißt, das man hier nicht ernsthaft mit dem eigenen Körper umgeht. Klingt doch schon der Name „NeuromuskulĂ€re Integrative Aktion“ recht wissenschaftlich. Die AusĂŒbung der verschiedenen traditionellen Techniken wird jedoch mit weiteren Impulsen verbunden, wobei eins der wichtigsten Elemente die Musik ist. Hinzu kommt ein ausgesprochen gruppendynamischer Trainingsansatz. Die Entwicklung zum gemeinschaftlichen „Happening“ bietet sich hier geradezu an. Und so sind Nia-Partys in so gut wie allen Nia-Trainingszentren ein fester Bestandteil der Monatsplanung.
http://www.nia-online.de/

Aqua-Gym / Aqua-Pilates

Wer Wert auf einen hohen Trainingseffekt seiner gymnastischen Übungen legt, der sollte einen Aqua-Gym-Kurs besuchen. Die hervorragenden Effekte der Gymnastik im Wasser wurden erst vor wenigen Jahren entdeckt. Zum einen fordert der Widerstand des Wassers die gesteigerte AktivitĂ€t des Körpers heraus. Andererseits sorgt das Wasser aber auch fĂŒr fließende Bewegungen und reguliert die BewegungsablĂ€ufe, so dass die Verletzungsgefahr durch Verspannungen und Überdehnungen eingeschrĂ€nkt wird. Pilates-Trainer haben nun entdeckt, dass auch ein Teil ihrer Übungen hervorragend geeignet sind, um sie im Wasser durchzufĂŒhren.

Nordic-Skating

Rollschuh-Fahren ist lĂ€ngst nichts mehr fĂŒr Kinder, Skater gehören zum normalen Anblick auf stĂ€dtischen PlĂ€tzen und ausgebauten Radwegen. Neu ist jedoch, dass nun auch die Rollschuhsportler den gesundheitsfördernden Gebrauch der Stöcke benutzt haben. Ähnlich wie bei einem Ski-Abfahrtslauf bieten die Stöcke beim Skater besseren Halt und erhöhen die Kurvenbeweglichkeit. Außerdem wird auch die einseitige Belastung der Beine durch den Gebrauch der Stöcke ausgeglichen.

Natur im Trend

Die Natur ist voller Wellness-Einheiten fĂŒr die Gesundheit des Menschen, man muss diese nur entdecken und richtig anwenden. Hier ein paar ganz natĂŒrliche Wellness-Trends.

Meeresalgen und Thalasso-Therapie

Meeresalgen und Thalasso-Therapie Die gesunde Wirkung des Meeres wurde schon in der Antike genutzt und bewusst angewendet. In der Thalasso-Therapie (griechisch fĂŒr: vom Wasser) fließen daher zahlreiche Erkenntnisse von Naturheilern und Ärzten zusammen. Bereits im 18. Jahrhundert wurde die heilende Wirkung des Meerwassers und der salzhaltigen Meeresluft gegen Infektionskrankheiten entdeckt. Heute liegen Packungen mit Meeresalgen stark im Trend. Das vitaminreiche MeeresgrĂŒn wirkt sich entschlackend auf den Organismus aus.
Die Thalasso-Therapie hilft vor allem Rheumatikern und wirkt gegen Cellulitis.

Aromatherapie mit Ă€therischen Ölen

Viele Pflanzen enthalten Ă€therische Öle, die in erhitzter Form DĂŒfte und Aromen aussenden. Das Einatmen dieser DĂŒfte kann unterschiedliche DĂŒfte haben, beruhigend oder stimulierend oder phantasieanregend. Eine individuell gestaltete Duft-Therapie fĂŒhrt zur Entspannung und Erleichterung von Depressionen und SpannungszustĂ€nden. Aroma-Therapien gehören zu den angenehmsten Entdeckungen moderner Wellness-Institute.

Farb-Therapie

Farbiges Licht hat ebenfalls eine psychologische Wirkung, die gezielt eingesetzt werden kann. So wirkt z.B. eine rosafarbene Umgebung auf die meisten Menschen beruhigend, Dunkelrot dagegen aktiviert die Energie, Violett ist die Farbe der Kraft. Zu einer Farbtherapie gehören spezielle Lampen, die den Raum gleichmĂ€ĂŸig mit farbigem Licht ausleuchten können.

Stein-Behandlung

Die Anwendung von heißen bzw. kalten Steinen potenziert den Effekt einer Ganzkörper-Massage. Geschulte Therapeuten regen damit Kreislauf- und Durchblutung an und fördern die Entspannung von Muskeln und Sehnen.

Erholung im Wellness Hotel

Will man einmal richtig relaxen und Erholung finden, sollte man einen Wellnessurlaub in einem Wellness Hotel in Bayern ins Auge fassen. Zum Beispiel im schönen Bayerischen Wald, oder, wer neben Wellness auch Unterhaltung und Action als Ausgleich sucht, bucht ein Hotel in NĂŒrnberg, MĂŒnchen, Augsburg oder einer anderen der grĂ¶ĂŸeren bayerischen StĂ€dte.

Life-Style

Zu einer gesunden LebensfĂŒhrung gehören nicht nur ErnĂ€hrungsgewohnheiten und Sport. Der gesamte Lebensstil von der Wohnungseinrichtung bis hin zum Umgang mit Gedanken und GefĂŒhlen beeinflussen unser Wohlbefinden.

Die Wiederentdeckung der Philosophie

Lange Zeit gehörte die Philosophie an die UniversitĂ€t und war eher ein Studienfach fĂŒr kauzige „ewige Studenten“ als eine ernstzunehmende Disziplin. Doch nun bekommt die scheinbar verstaubte Wissenschaft frischen Wind. SpĂ€testens seit der Finanzkrise werden viele Fragen nach den großen Werten des Lebens neu gestellt, der Glaube an die selbstregulierenden KrĂ€fte der freien Marktwirtschaft ist erschĂŒttert. Zukunftsunsicherheit und Klimakatastrophe lassen neue Sinnfragen aufkommen. Und so geht der Trend vom Psychologen zum Philosophen. Immer mehr Menschen bekĂ€mpfen ihre Depressionen nicht mehr in der psychoanalytischen Behandlung, sondern nutzen die philosophischen Weisheiten vieler Menschheitsgenerationen, um ihren Ängsten und Zweifeln Herr zu werden.

„Mind over Mood“ – Der moderne Umgang mit GefĂŒhlen

Zeig deine GefĂŒhle unverstellt, „lass es raus“ – das große „Ja“ zur hemmungslosen EmotionalitĂ€t - es hat sich ĂŒberlebt. Der wirklich moderne Mensch ist einen Schritt weiter. Die Devise heißt: GefĂŒhle wahrnehmen: Ja, unbedingt, aber man kann lernen, klug mit ihnen umzugehen.
Der neue Trend resultiert aus der Erfahrung, dass ungehemmte GefĂŒhlsausbrĂŒche auf Dauer die Beziehungen zermĂŒrben. Sei es unter Partnern, Freunden oder Arbeitskollegen. Die wiederholten Erfahrungen der Aggression untergraben das Vertrauen und erhöhen das Aggressionspotential immer weiter. Nicht selten enden solche dauerhaften psychischen Belastungen in der Krankheit.
Wer modern sein will, trainiert Äußerungsformen, die seine GefĂŒhle fĂŒr den anderen zwar deutlich machen, jedoch frei von Aggressionspotential sind. Zu den Trainingselementen gehört zum Beispiel der RĂŒckzug in akuten Stresssituationen und die GesprĂ€chssuche zu einem spĂ€teren Zeitpunkt.

Der Ansatz stammt aus den USA, eine deutsche Variante kann man in dem Buch „Gedanken verĂ€ndern GefĂŒhle“ nachlesen.
http://www.amazon.de/Gedanken-verĂ€ndern-GefĂŒhle-Fertigkeiten-Beziehungen/

Feng Shui

Ein entspannter und kreativer Lebensstil lĂ€sst sich mit der chinesischen Kunst des Wohnens, dem Feng Shui, unterstĂŒtzen. Diese japanische Tradition enthĂ€lt viele Weisheiten ĂŒber die Wirkung von RĂ€umen, Formen und Materialien auf unser tĂ€gliches Leben.
Das Feng Shui geht davon aus, dass sich in jedem Raum Energien sammeln. Je nachdem, ob sie blockiert, gebĂŒndelt oder in Schwung gebracht werden, beeinflussen sie das Wohlbefinden ihrer Bewohner.

Zu den Feng-Shui-Regeln gehören zum Beispiel:

  • Das Vermeiden von scharfen Ecken und Kanten im Raum
  • Die stĂ€rksten Energie-Ströme verlaufen auf direkter Linien zwischen TĂŒr und Fenstern und sollten fĂŒr einen dauerhaften Aufenthalt (z.B. Bett oder Arbeitsplatz) vermieden werden
  • Wasser oder andere Zimmer-Elemente halten die Energie im Raum und harmonisieren sie.
  • FĂŒr die Einrichtung von SitzplĂ€tzen gilt die Regel: Mit dem RĂŒcken zur Wand, mit dem Gesicht in den Raum, möglichst zu Fenster und TĂŒr, so kann sich keine Energie im RĂŒcken stauen und die eigene Energie frei entfalten.
  • Im BĂŒro sollte man Face-to-Face-Anordnungen vermeiden, besser ist es, die ArbeitsplĂ€tze im Winkel aufzubauen.

Hier gibt es noch mehr Informationen ĂŒber Feng Shui
http://www.feng-shui-direkt.de/

Arzneimittel - Rezeptfrei

Ersparnis
Suche fĂŒr rezeptfreie Arzneimittel:
(Stichwort oder PZN)
Zu den rezeptfreien Arzneimitteln »

Rezeptfreie Arzneien nach Kategorien

Themen- & Beitrags-Suche

Volltextsuche: Suchoptionen:

Arzneimittel-Bestseller

Bestseller

Arznei-Tipp

Magnesium Verla direkt Granulat Citrus 30 St

Magnesium Verla direkt Granulat Citrus 30 St…
Magnesium Verla direkt Granulat Citrus 30 St

Dracotapeverband 5 cmx10 m weiß 1 St

Dracotapeverband 5 cmx10 m weiß 1 St…
Dracotapeverband 5 cmx10 m weiß 1 St

Hametum HĂ€morrhoiden Salbe

Hametum HĂ€morrhoiden Salbe 25 g…
Hametum HĂ€morrhoiden Salbe

Werbung

Ihre Online-Apotheke

BĂ€dermax zum Shop

Gesundheitslexika

Gesundheitslexika

Informationen ĂŒber Fachbegriffe, Krankheitssymptome und Behandlungsalternativen.
Zu den Gesundheitslexika »

Adressen in Bayern

Pharmaunternehmen in Bayern

Gesundheitsverzeichnis: Ärzte, KrankenhĂ€user, Wellness uvm.

Suche nach Gesundheitspartner:
Zur Adresssuche »
Zum Gesundheitsverzeichnis »

Datenbank fĂŒr Omas Hausmittel

Omas Hausmittel
Suche in ĂŒberlieferten Hausmitteln:
Zu den Hausmitteln »

Notfallkarte

Helfen Sie mit Ihr Leben zu retten -
Ihre Notfallkarte zum Herunterladen
Zur Notfallkarte »

Pharmaunternehmen in Bayern

Pharmaunternehmen in Bayern

Herstellerliste von Generika- bis zu Naturheilmittelproduzenten
Zu den Pharmaunternehmen »

Werbung